Aktuelles

 

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen aktuelle Themen aus dem Hals-, Nasen- und Ohren- Fachbereich vor.

 

Video-Mediathek:

NDR: Ich brauche ein Hörgerät

MDR: “MDR um 11”. Thema: Tinnitus.

PRO 7 (Galileo): So strapazierfähig ist das menschliche Ohr

 

 

Warum der Urlaub am Mittelmeer Allergikern Probleme bereiten kann

 

 

Am 3.März 2018 war der Welttag des Hörens!

Entsprechende Aktionen fanden bei ausgesuchten HNO-Ärzten und Hörgerätegeschäften statt.

 

 

Techniker Krankenkasse übernimmt Kosten für Tinnitus-App

Die TINNITRACKS- Therapie ist jetzt auch bei uns erhältlich. Die TK übernimmt die Behandlung von

Tinnitus-Patienten mittels der Smartphone-Applikation “Tinnitracks-App”. Dahinter steckt die Idee, dass

das Hören von speziell frequenzgefilterter Musik die überaktiven Nervenzellen im Gehirn beruhigt und so das

störende Ohrgeräusch nachhaltig reduziert. Dabei handelt es sich zwar nicht um eine wirklich neue Idee und

die App kann weder heilen, noch ist sie für jeden Tinnituspatienten gleich sinnvoll. Aber sie stellt eine leicht zu

handhabende und das sonstige Therapiespektrum gut ergänzende Therapieoption dar, die es bei chronischem

dekompensiertem Tinnitus durchaus auszuprobieren gilt. Referenzärzte gibt es momentan in Hamburg. Weiteres

können Sie im App-Store und bei der TK erfahren.

 

Kombinierte Infrarot- und Massage- Therapie

Ca. 75% aller Patienten mit chronischem Tinnitus leiden unter Schulter-Nacken-Hals- Problemen. Da ist es nahe

liegend, mit einer darauf ausgerichteten Therapie dem Piepen im Ohr zu Leibe zu rücken. Auf unserer eigens dafür

konzipierten HHP-Massageliege rücken wir Verspannungen und reflektorischen neurologischen Fehlsteuerungen zu

Leibe. Eine Behandlung umfasst in der Regel 10 Sitzungen a 15 Minuten. Diese Therapie wird bereits unter anderem

vom Deutschen Olympischen Sportbund, dem Deutschen Skiverband sowie mehreren profilierten Kurkliniken genutzt.

 

10 wichtige Tinnitusauslöser:

www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/id_77254534/tinnitus-das-sind-die-wichtigsten-zehn-ausloeser.html

 

Tinnitus- Kompaktkur in Schönebeck- Bad Salzelmen:

Eine von bundesweit 2 Tinnitus- Kompaktkureinrichtungen befindet sich ganz in unserer Nähe.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der website bei einem Klick auf die Überschrift

 

Schutzimpfungen gegen Influenza (“Grippe”)

Noch bis Ende Februar diesen Jahres bieten wir wieder die jährliche Schutzimpfung gegen “Grippe”an.

Die Influenza ist eine mit Fieber, Husten, Muskelschmerzen einhergehende akute Erkrankung der Atemwege, die durch Infektion

mit Influenzaviren verursacht wird. Vor allem bei älteren Menschen und bei chronisch Kranken werden häufig schwere Verläufe der

Influenza beobachtet, an der in jedem Jahr mehrere Tausend Menschen versterben.

Wir impfen: -Erwachsene

                     -Jugendliche und Kinder ab 3 Jahren

                     -Personen, die durch ihren Beruf täglich mit vielen Menschen in Kontakt kommen.

Denken auch Sie an Ihre Schutzimpfung, denn die Influenza-Impfung ist eine sichere Impfung. Über das Auftreten bleibender

Gesundheitsschäden nach der Impfung wurde bisher nichts bekannt. Um impfen zu können, sollten sie 14 Tage vorher infektfrei

sein. Auch bei Vorliegen einer Hühnereiweißallergie kann geimpft werden, sprechen Sie uns dazu gerne an!

 

Paukenröhrchen bei Kindern mit Hörverlust

 

Wenn Sie auf obige Überschrift klicken, finden Sie eine Patienteninformation aus der WDR- Sendung “Quarks und Co.

 

 

Nachfolgend haben wir für Sie einige Präsentationen zu Schwerpunktthemen unserer Praxis zusammengestellt.

Klicken Sie auf das gewünschte Thema, um zur Präsentation zu gelangen. Zum Verlassen der Präsentation nutzen Sie

bitte den “zurück”- Button Ihres Browsers ganz links in der Browserleiste. (<-)

 

Tinnitus und Ernährung

 

Tinnitus in anderen Kulturen

 

Aktuelles zur Tinnitustherapie und Tinnituskompaktkur

 

Tinnitus und Streß

 

Für Fachkollegen